Logo Hilscher

Technologien

  • CC-Link
  •  

PC-Karte mit abgesetzter Schnittstelle PC/104 - CC-Link-Slave

Kommunikation für die PC-basierte Automatisierung

CIFX 104-CC\F

Serie

Auf einen Blick

  • CC-Link Slave Schnittstelle nach V2.0 und V1.1
  • Einheitliche Anwenderschnittstelle für alle Protokolle und Formate
  • Einfachste Integration dank großer Treiber-Vielfalt
  • Datenzugriff über Dual-Port-Memory oder Direct Memory Access
  • Inklusive 15cm abgesetzter Netzwerkschnittstelle
  • Für den erweiterten Temperaturbereich bis 70°C

Weitere Informationen

Beschreibung

PC-Karten in allen Formaten für alle Protokolle

Die PC-Karten Familie cifX bietet dem Anwender einen einheitlichen Standard für alle am Markt vorhandenen Real-Time-Ethernet- und Feldbus-Systeme für die PC-basierte Automatisierung.

Der gesamte Protokollstack wird auf der PC-Karte abgewickelt und der Datenaustausch zum Host erfolgt per Dual-Port-Memory oder DMA (Direct Memory Access). Dank der einheitlichen Hilscher-Plattformstrategie nutzen alle PC-Karten die gleichen Treiber und Tools - unabhängig von Protokoll und Kartenformat. Ein Protokollwechsel erfolgt schnell und einfach durch Aufspielen einer passenden, ladbaren Firmware. Über einen Drehschalter kann bei den PCI- und PCI Express-Varianten die Kartenzuordnung einfach und zuverlässig eingestellt werden. Darüber hinaus sind Sonderbauformen, wie z. B. mit integriertem NVRAM, 2-Kanalkarten oder abgesetzter Netzwerkschnittstelle erhältlich.

Ein komplettes Softwarepaket ist immer im Lieferumfang enthalten. Dieses besteht aus einem FDT-basierten Konfigurations-Tool (IEC Standard) für alle Produkte und Netzwerke, ladbaren Firmwaren, Dokumentation sowie einem Treiber-Toolkit.

Durch den eigenen Netzwerk-Controller netX ist eine 10-jährige Liefergarantie gewährleistet.

Bestellinformation

Produktname Artikelnummer Kurzbeschreibung
CIFX 104-CC\F1278.741PC-Karte mit abgesetzter Schnittstelle PC/104 - CC-Link-Slave

Stapelbare PC-Karten auf Basis des auslaufenden ISA Standards, die zusammengesteckt ein komplexes Rechensystem bilden können. Die Karten sind mit integrierter oder auch abgesetzter Netzwerksschnittstelle erhältlich. Sie kommen vor allem in eingebetteten Systemen oder Produkten zum Einsatz, die keine speziellen Anforderungen an die Größe stellen.