Logo Hilscher

Technologien

  • PROFIBUS
  • Ethernet TCP
  •  

S7-200/300/400 Ethernet-Programmierstecker

S7-SPS Fernwartung, Programmierung und Visualisierung über Ethernet

Produkt-Bild

NL 50-MPI-Image

NL 50-MPI

Serie

Auf einen Blick

  • Koppelt über beliebige freie PROFIBUS/MPI/PPI-Schnittstelle
  • Kostengünstige Alternative zu originalen S7 Ethernet-CPs
  • Automatische Treiberintegration in jedes S7-Engineering Werkzeug
  • Problemlose SPS-zu-SPS-Kopplung von ethernetlosen SPSn
  • Sofortige Kopplung von S7 kompatiblen HMI-Geräten über Ethernet
  • Müheloser Zugriff über eigene Applikationen, z. B. C++, C#

Weitere Informationen

Beschreibung

Direkt aufsteckbar oder als fest installierbares Hutschienengerät ersetzen die Adapter netLINK- und netTAP-MPI teure CP-Kommunikationsprozessoren und erlauben die Programmierung, Visualisierung und Steuerung von S7-200®, S7-300® oder S7-400® SPSen über Ethernet.

Der mitgelieferte Treiber integriert sich als PG-Programmiergerät in alle bekannten SIMATIC S7® Engineering-Werkzeuge wie beispielsweise STEP7® oder TIA-Portal. Die Grundeinstellung erfolgt über das Engineering-Werkzeug selbst oder dank eingebettetem Web-Server über herkömmliche Webbrowser.

Die Adapter eignen sich für das Programmieren oder die Änderung von S7-Steuerprogrammen und für die Projektierung von HMI-Geräten mittels Visualisierung WinCC. Dank Unterstützung des „ISO on TCP“ RFC1006 Ethernet-Protokolles lassen sich Drittanbieter oder Visualisierungsstation der Baureihe SIMATIC® mit der Steuerung koppeln. In das Anlagen- oder Firmennetzwerk integriert und mit dem Internet verbunden, ist auch die Fernwartung und Protokollierung über Router-Grenzen per gewöhnlichem TCP/IP-Protokoll möglich.

Im Netzverbund lässt sich eine direkte Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Steuerungen über Ethernet einrichten. Selbst eine Kopplung von Steuerungen ohne eigenen Ethernet-Anschluss ist möglich. Über die vollständig integrierte PROFIBUS-Diagnose und Klasse 2 DPV1-Diensten lässt sich eine DP-Slave-Geräteparametrierung vollständig in STEP7® durchführen.

Die Spannungsversorgung erfolgt über den 24-V-Anschluss. Der netLINK-MPI Stecker lässt sich direkt über die S7-Steuerung mit Spannung versorgen. Seine durchgeschleifte PG-Buchse erlaubt rückwirkungsfrei weitere Teilnehmer am gleichen MPI/DP Bus zu betreiben.

Technische Daten

ProduktProduktnameNL 50-MPI
Artikelnummer1701.430
BeschreibungS7-200/300/400 Ethernet-Programmierstecker
FunktionS7-SPS Fernwartung, Programmierung und Visualisierung über Ethernet
Kommunikations-ControllerTypnetX 50
Integrierter SpeicherRAM8 MB SDRAM
FLASH4 MB serielles Flash, mit Bootloader, Firmware und Konfiguration
SpannungsversorgungVersorgungsspannung24 V DC ± 6 V DC
Stromaufnahme (typisch)57 mA (bei 24 V), 72 mA (bei 18 V), 48 mA (bei 30 V)
AnschlussAnschluss für Spannungsversorgung von SPS: über D-Sub-Stecker von der S7, 9-polig
Anschluss für externe SpannungsversorgungMini-COMBICON-Buchse, 3,81 mm, 2-polig
Kommunikationsschnittstelle 1KommunikationsstandardPROFIBUS
SchnittstellentypRS-485 potenzialgebunden (bei Hardware-Revision 2 und 3), potenzialfrei (ab Hardware-Revision 4)
SteckverbinderD-Sub-Stecker, 9-polig; D-Sub-Buchse, 9-polig, als Schnittstelle für ein S7-Programmiergerät mit 1:1-Verbindung
Kommunikationsschnittstelle 2KommunikationsstandardEthernet
Schnittstellentyp10BASE-T/100 BASE-TX, potenzialfrei
Autonegotioationunterstützt
Autocrossoverunterstützt
SteckverbinderRJ45-Buchse
AnzeigenLED-AnzeigeSYS, System Status
COM, Kommunikationsstatus
LNK, Ethernet Link Status
ACT, Ethernet Activity Status
Zulässige UmgebungsbedingungenBetriebstemperaturbereich0 °C … +55 °C
Luftfeuchte0 % … 85 % relative Luftfeuchtigkeit (nicht betauend)
GerätAbmessung (L x B x T)74,3 mm x 40,6 mm x 16,7 mm
Gewichtca. 40 g
SchutzartIP 20
Montage/Installationauf SPS
KonfigurationKonfigurations-SoftwareSyCon MPI oder IBHnet-Treiber
KonformitätRoHSja
Konformität zu EMV-RichtlinienCE-Kennzeichnungja
Elektrostatische Entladung nach IEC/EN 61000-4-2:1995 (Luftentladungsmethode)10 kV, Kriterium A
Elektrostatische Entladung nach IEC/EN 61000-4-2:1995 (Kontaktentladungsmethode)4 kV, Kriterium B
Schnelle transiente Störgrößen (Burst), Zone B, nach IEC/EN 61000-4-4:19951 kV CM, 0,5 kV DM, Stromversorgungsanschlüsse DC, Kriterium B; 1 kV CM Kommunikations- und Datenleitungen, Kriterium B
Stoßspannungen (Surge), Zone B, nach IEC/EN 61000-4-5:19951 kV CM, 0,5 kV DM Stromversorgungsanschlüsse DC, Kriterium B; 1 kV CM Kommunikations- und Datenleitungen, Kriterium B

Bestellinformation

Produktname Artikelnummer Kurzbeschreibung
NL 50-MPI1701.430S7-200/300/400 Ethernet-Programmierstecker

Gateways dienen der Übertragung und Konvertierung von Daten zwischen zwei gleichen oder zwei verschiedenartigen industriellen Netzwerken der Automatisierung. Sie bieten eine kostengünstige und einfache Lösung für jede Art der Datenkonvertierung, ob im Einsatz mit Feldbus, Ethernet, Real-Time Ethernet Systemen oder eine Mischung daraus.