SPE: Verbesserter Cloud-Zugang zu Sensoren und Peripheriegeräten

Abstract

Die Digitalisierung der Fertigungsindustrie ist nach mehreren Jahren staatlicher Aktivitäten im Gange, was die Vorteile von Proof-of-Concepts und das Voranbringen von Standards demonstriert. Dem Wunsch nach einer nahtlosen Sensor-to-Cloud-Kommunikation, wie sie für Geschäftsmodelle wie Predictive Maintenance und Qualität oder intelligente Robotik erforderlich ist, stehen jedoch noch einige Lücken in der Netzwerkinfrastruktur gegenüber. Es wird erwartet, dass Single-pair-Ethernet (SPE) eine dominierende Rolle bei der Überbrückung dieser Lücke spielen wird. SPE bietet die Möglichkeit von 1km Kabellänge mit einer einfachen 2-Draht-Verkabelung und robuster Kommunikationscodierung.

Daher erwartet Hilscher eine Einführung in der Prozessindustrie im Jahr 2021. Weitere Industrien werden voraussichtlich bis 2024 folgen, da die bestehende Ethernet-Infrastruktur, insbesondere IO-Link, schon heute zahlreiche Herausforderungen in der Digitalisierung löst. Aus Hilscher-Perspektive besteht kein Zweifel, dass SPE auf längere Sicht eingeführt und Marktanteile gewinnen wird.

Dieses Whitepaper diskutiert den Status und Fortschritt von Single-pair Ethernet als neue Initiative, um IP-basierte Netzwerke für jeden Sensor zu ermöglichen.

Drei gute Gründe das Whitepaper zu lesen

  • Erfahren Sie mehr über den Status und Fortschritt von SPE
  • Erfahren Sie, wie SPE eine Initiative bietet, um IP-basierte Netzwerke für jeden Sensor zu ermöglichen
  • Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe unseres Netzwerkcontrollers netX auf die SPE Infrastruktur umsteigen können

Registrierungsformular

Registrierte Downloads

Sofern Sie das angebotene Kontaktformular verwenden, werden die dort eingegebenen Informationen von unserem Provider per E-Mail an uns weitergeleitet und zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Es ist die Angabe Ihres Nachnamens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, wer der Absender der Nachricht ist und damit wir diese beantworten können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.
Wir nutzen die Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage sowie, sollte sich die Anfrage auf ein Kundenverhältnis beziehen oder hieraus ein Kundenverhältnis entstehen, zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses, bzw. der Dienstleistungen oder Produktlieferung. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.
Es ist das ausdrückliche Interesse von Hilscher als Herausgeber des Whitepapers, Ihre Interessen in Bezug auf den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten gewahrt zu wissen. Hilscher verarbeitet und speichert personenbezogene Daten stets gemäß den maßgeblichen Datenschutzvorschriften und gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte klicken Sie diesen, um Ihre Eingaben zu verifizieren.
Sie können der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Senden Sie uns hierzu eine entsprechende E-Mail an privacy@hilscher.com.
Regelmäßige Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter