Technologien

    Kommunikationsmodul SPI - CC-Link IE Field Slave

    Das Modul für alle Kommunikationsaufgaben

    Produkt-Bild

    COMX 51-CA-CCIES-Image

    COMX 51CA-CCIES

    Angekündigt

    Auf einen Blick

    • Komplette Slave-Anschaltung mit Netzwerkstecker "onboard"
    • Host-Anbindung über Dual-Port-Memory oder SPI
    • Intelligente Station im CC-Link IE Netzwerk
    • Fest eingestellte Baudrate von 1Gbit/s
    • Azyklische Kommunikation per SLMP
    • Ermöglicht ein Grundplatinen-Design für alle Netzwerke

    Weitere Informationen

    Beschreibung

    Das Modul für alle Kommunikationsaufgaben

    Das comX Kommunikationsmodul wurde für die Integration in Automatisierungsgeräte wie z.B. Robotersteuerungen, SPSen oder Antrieben entwickelt, um diese mit einer Netzwerkschnittstelle auszustatten. Dabei werden alle Kommunikationsaufgaben autark auf dem Modul ausgeführt - unabhängig vom Prozessor der Zielplattform.

    Der Austausch der Prozessdaten erfolgt über ein Dual-Port-Memory, auf das entweder mit einem 8-/16-Bit breiten Datenbus oder einer 50 MHz schnellen SPI-Schnittstelle zugegriffen wird.

    comX 51CA-CCIES unterstützt CC-Link IE Field als Slave und erfüllt alle netzwerk-spezifischen Anforderungen in exakt einem Modul. Zur Unterstützung einer Linien-Topologie ist das Modul durchgängig mit zwei Ethernet-Ports ausgerüstet.

    Durch den eigenen Netzwerk-Controller netX ist eine 10-jährige Liefergarantie gewährleistet.

    Bestellinformation

    ProduktnameArtikelnummerKurzbeschreibung
    COMX 51CA-CCIES1571.700/CCIESKommunikationsmodul SPI - CC-Link IE Field Slave

    Zubehör

    ProduktnameArtikelnummerKurzbeschreibung
    COMXEB1530.000comX Evaluationboard

    Downloads

    Datenblätter

    Das Kommunikationsmodul comX ist eine universelle Lösung, um Geräte mit Master oder Slave Funktionalität aufzurüsten. Alle Module sind pinkompatibel und haben eine identische Software Schnittstelle. Es gibt Ausprägungen mit integriertem Netzwerkstecker und Varianten bei der der Netzwerkanschluss über Pfostenstecker an die Grundplatine angebunden wird.