netLINK

PROFIBUS/PROFINET connectors

Unsere netLINK Stecker zur Direktmontage sind sehr leicht implementierbar und – unabhängig von ihrer Funktion – eine kostengünstige Variante zu vergleichbaren klassischen Gateways. In unserem Portfolio befinden sich derzeit zwei verschiedene Steckermodelle:

Der netLINK PROXY (NL 51N-DPL) integriert jeden beliebigen PROFIBUS-DP-Slave in ein übergeordnetes PROFINET-Netzwerk. Sie stecken Ihn direkt auf die PROFIBUS-DP-Schnittstelle des DP-Slaves auf und schließen ihn über die RJ45-Buchse an das PROFINET-Netzwerk an, in dem sich das Gerät dann wie ein PROFINET-IO-Device verhält.

Der netLINK-S7-Ethernet-Programmierstecker (NL 50-MPI) erlaubt die Programmierung, Visualisierung und Steuerung von SIMATIC S7-200®, S7-300® oder S7-400® SPSen über Ethernet und ersetzt somit teure CP-Kommunikationsprozessoren. Der Adapter eignet sich für das Programmieren oder die Änderung von S7-Steuerprogrammen und für die Projektierung Ihrer HMI-Geräte mittels Visualisierung per WinCC. Der mitgelieferte Treiber integriert sich als PG-Programmiergerät in alle bekannten SIMATIC S7 Engineering-Werkzeuge wie beispielsweise STEP7 oder TIA-Portal.

 

NL 51N-DPL

PROFINET / PROFIBUS Proxy-Stecker

Hochrüsten eines PROFIBUS-Slaves auf PROFINET

NL 50-MPI

S7-200/300/400 Ethernet-Programmierstecker

S7-SPS Fernwartung, Programmierung und Visualisierung über Ethernet