Hilscher ist Gründungsmitglied der Open Industry 4.0 Alliance

April 2019

Open Industry 4.0 Alliance: Offenes Ökosystem zur digitalen Transformation von industriellen Fertigungsanlagen angekündigt

 

  • Gründer und Mitglieder stehen für ein offenes Ökosystem und verpflichten sich zur Anwendung eines Open Industrie 4.0 Alliance Framework, um Interoperabilität zu erzielen
  • Der offene und interoperable Lösungsansatz in vier Teilen plus zugehörigem Dienstleistungsangebot ist für Unternehmen jeder Größe interessant
  • Die Open Industrie 4.0 Alliance strebt an, dass bis zu 80 Prozent der Maschinen in einer Smart Factory die gleiche Sprache sprechen
  •  

Hannover, 2. April 2019 — Auf der Hannover Messe 2019, treiben europäische Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Industrial Automation und Software die Gründung der Open Industry 4.0 Alliance mit einer detaillierten Kooperationsvereinbarung voran. Als Gründungsmitglieder fungieren die Unternehmen Beckhoff, Endress+Hauser, Hilscher, ifm, KUKA, Multivac und SAP. Die Allianz steht grundsätzlich jedem Unternehmen offen, so sind beispielsweise die weiteren Firmen Balluff, Gebhardt, Pepperl+Fuchs, Schmidtsche Schack, Samson oder WIKA bereits Mitglieder der Open Industry 4.0 Alliance.

Die Mitglieder beabsichtigen die Schaffung eines standardisierten und offenen Ökosystems für den Betrieb von hochautomatisierten Fabriken und Anlagen unter Einbindung von Logistik und Services. Damit will die Allianz proprietäre Insellösungen überwinden und der Digitalen Transformation der europäischen Industrie den entscheidenden Schub geben. Die Firmen planen – zusammen mit den zukünftigen Mitgliedern – auf Basis existierender Standards wie I/O Link, OPC UA und RAMI – ein sogenanntes Open Industry 4.0 Framework.

 

 
© Tobias Schniedermeier, CPIMAC GmbH, 2019

 

Das sagt Hans-Jürgen Hilscher, Geschäftsführer von Hilscher:

""Hilscher ist seit dreißig Jahren auf dem Feldbusmarkt tätig und wir haben die Zeiten hinter uns gelassen, in denen alle Big Player ihre eigenen Lösungen entwickelt haben, über die behauptet wurde, sie sei die jeweils Beste. Dies brachte uns dazu, uns mit dieser Vielfalt zu befassen.

Heute sehe ich eine ähnliche Situation in der Industry 4.0 Arena, wo wir viele verschiedene Cloud-Plattformen haben. Können Sie jedoch problemlos ein Gerät oder eine Maschine von Anbieter A über ein Edge Gateway von Anbieter B verbinden und ist dieses Gerät mit der Cloud-Plattform von Anbieter C verwaltbar? Wenn es ein viertes Unternehmen gibt, das eine App schreibt, die einen echten Mehrwert für die Kunden schafft. Die Frage ist, ob es auf einem solchen System laufen wird, das von verschiedenen Anbietern aufgebaut wird? Nein - das glaube ich nicht.

Die Open Industry 4.0 Alliance bringt alle Anbieter zusammen und nicht nur die Anbieter, sondern auch die Betreiber, um ein Ökosystem einzurichten, das all ihre Expertise sehr einfach zusammenführt, um das gesamte System reibungslos zum Laufen zu bringen. Darüber hinaus etablieren wir einen gemeinsamen Ort für alle semantischen Modelle der Assets, um die Daten aus der Fertigung in Informationen umzuwandeln und neue Geschäftsmodelle zu generieren. Dies ist die Grundlage für ein herstellerübergreifendes Industrie 4.0-Szenario, das funktioniert.

Hilscher als Anbieter von IoT-Technologie und -Dienstleistungen schließt sich der OI4 Alliance an, um die Vision von Industrie 4.0 in die Tat umzusetzen.""

Über Hilscher

Mit über 30 Jahren Erfahrung in der industriellen Kommunikation ist Hilscher ein Experte für Real-Time-Ethernet. Mit unserem netX-Netzwerk-Controller haben wir den ersten Multiprotokoll-Chip entwickelt, der alle Real-Time-Ethernet-Systeme verarbeiten kann. Dank der netX-Chip-Technologie und der konsequenten Ausrichtung auf Cloud-Technologien hat Hilscher eine integrierte Systemlösung geschaffen und ist damit Ihr Partner für den Step into Industry 4.0. Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH besteht seit 1986 und beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter an 11 Standorten weltweit. Mit unserer Philosophie des kontinuierlichen Wachstums aus eigener Kraft sind wir ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden.