Hilscher unterstützt CC-Link IE Field und CC-Link IE Field Basic

Mit den beiden neu hinzugekommenen Industrial-Ethernet-Protokollen CC-Link IE Field für Gigabit-Ethernet und CC-Link IE Field Basic für Fast Ethernet erweitert Hilscher das Spektrum seiner cifX PC-Kartenfamilie sowie seiner comX- und netIC-Embedded-Modulfamilie.

 

CC-Link IE Field basiert auf Gigabit-Ethernet und ermöglicht so eine schnelle und leistungsfähige Netzwerkanbindung für Feldgeräte. Damit wird ein schneller Austausch großer Datenmengen ermöglicht, was vor allem im Rahmen von Industrie 4.0 wichtig ist, da Feldgeräte neben den zyklischen I/O-Daten am gleichen Kabel zunehmend auch Analyse- und Diagnosedaten übertragen

Im Endeffekt kann es helfen, den Datendurchsatz und die Leistung auf der Feldebene zu erhöhen.

Darüber hinaus ist mit dem CC-Link IE Field eine einfache und nahtlose Vernetzung möglich. Das bedeutet, dass es einerseits eine flexible Netzwerktopologie wie Ring, Leitung oder Stern ermöglicht und andererseits den Zugriff auf Feldgeräte über die gesamte Netzwerkhierarchie zur Überwachung oder Konfiguration erlaubt.

 

Im Vergleich zur Gigabit-Version ist CC-Link IE Field Basic für Fast Ethernet ausgelegt

Da der größte Teil des Industrial-Ethernet-Marktes 100Mbit verwendet, ist CC-Link IE Field Basic der perfekte Weg, um die CC-Link IE-Technologie auch in Fast Ethernet-Umgebungen zu unterstützen und eine Interoperabilität mit höherwertigen Gigabit-basierten CC-Link IE Field Netzwerken zu gewährleisten.

CC-Link ist die führende Feldbustechnologie im asiatischen Raum. Daher sind CC-Link IE Field und CC-Link IE Field Basic die idealen Basistechnologien und ein Muss für Gerätehersteller, die in Asien erfolgreich sein wollen und ihr Geschäft ausbauen wollen.

Um solche Automatisierungsunternehmen bestmöglich zu unterstützen, bietet Hilscher eine PCI Express sowie eine Low Profile PCI Express Karte für das Gigabit-basierte CC-Link IE Feld an. Die Karten sind intelligente Gerätestationen im Netzwerk mit einer festen Baudrate von 1Gbit/s. Azyklische Kommunikation ist über das Seamless Message Protocol (SLMP) realisierbar.

 

Erhältliche Varianten für CC-Link IE Field

cifX 50RE CCIES


cifX 70RE CCIES

 

Die 100Mbit Basisversion von CC-Link IE wird durch den Einsatz einer neuen Real-Time-Ethernet-Firmware für die bestehende netX-Technologie realisiert. Damit kann jede netX-basierte Real-Time-Ethernet-Schnittstelle von Hilscher mit CC-Link IE Field Basic Slave Funktionalität ausgestattet werden, wodurch die gesamte Produktpalette unterstützt wird. Dies reicht von PC-Schnittstellenkarten über eingebaute Kommunikationsmodule und Multiprotokoll-Chips bis hin zu kundenspezifischen Designs.

 

Erhältliche Varianten für CC-Link IE Field

netX SoC


PC Karten


Embedded Module

 

Dank der ganzheitlichen Plattformstrategie bieten alle Hilscher-Produkte die gleiche Anwendungsschnittstelle zur Host-Anwendung, unabhängig vom verwendeten Protokoll und dem gewählten Produkttyp. Dies ermöglicht es Geräteherstellern, ein einheitliches und effizientes Design zu entwickeln, das mehrere Kommunikationsprotokolle in einem Gerät unterstützt.


Mehr zu Hilscher und CC-Link Field & CC-Link Field Basic

  • Youtube Video - Hilscher bietet Automatisierungs-Netzwerkplattformen nach Industriestandard, die von einer Vielzahl von globalen Anbietern verwendet werden. Christof Hunger von Hilscher und John Browett von der CLPA erklären, wie Hilscher die Unterstützung für CC-Link IE Field Basic zu diesen Plattformen hinzufügt. (Englisch)

  • Produkte mit CC-Link IE Field
  • Produkte mit CC-Link IE Field Basic