CoffeeBOT Democase auf der sps 2019

Aus relevanten Erfahrungen in der hochwertigen Weinproduktion und im Automobilbereich entstand die Idee der CoffeeBOT-Demo, um zu zeigen, wie ein Produktionsprozess im Zeitalter von Smart Factories einfach umgesetzt werden kann.

 

In dieser Demo werden die höchsten Leistungs- und Sicherheitsmerkmale der Databoom-Cloud-Plattform, die Agilität und Präzision auf kleinstem Raum der Universal Robots COBOTs sowie der hohe Grad an Flexibilität und Vernetzung der Hilscher Edge Gateways gezeigt: IT/Cloud und Automatisierungswelt stehen in ständiger Kommunikation miteinander.

Die Bestelldaten werden durch MES-Logik und Edge Computing sicher mit der Produktionsanlage synchronisiert. Auf diese Weise ist es möglich, Ihren spezifischen Sonderanfertigungsauftrag direkt von zu Hause oder im Büro aus zu bearbeiten. Bei der Auftragserteilung erhalten Sie eine codierte ID und eine QR-Kennung, mit der Sie die Produktionseffizienz der Anlage, den KPI und den Produktionsfortschritt überwachen können. Gleichzeitig können sowohl die Bediener als auch die Führungsebene des Unternehmens die Vorteile verschiedener Zugriffsrechte nutzen, um verschiedene Details des Produktionsprozesses zu überwachen. Selbstverständlich können diese Daten je nach Bedarf in der Cloud und/oder auf lokalen Dashboards abgerufen werden. Auch der Speicher kann auf Cloud/Server und/oder lokal im Edge-Gateway liegen und bei Hybridlösungen leicht synchronisiert werden.

In der realen Welt könnte die Verbindung zwischen Kunde und Produktion durch das MES verschiedene Szenarien ermöglichen, in denen beispielsweise die Produktion so schnell wie möglich gestartet oder geplant und nach spezifischen Bedürfnissen gestartet oder durch kryptographische Sicherheitsmechanismen, wie z.B. eine Blockchain-Zahlung, abgewickelt wird.

Um eine Abkühlung Ihrer Kaffees zu vermeiden, haben wir im konkreten Fall der CoffeeBOT-Demo den Weg einer eigenen Authentifizierung gewählt: Das Lesen des QR-Codes, der nach Ihrer Registrierung aus der Datenraum-Cloud gesendet wird, führt das System eine Suche in der lokalen DB innerhalb des Hilscher Edge Gateways durch. So zeigt das Panel Ihre gewählte Präferenz an und fragt nach der endgültigen definitiven Bestätigung, bevor Sie mit der Vorbereitung beginnen.

An dieser Stelle startet der Universalroboter COBOT autonom den Vorgang unter maximalen Sicherheitsbedingungen und zeigt fortschrittliche Robotikfunktionen wie Kraftkontrolle und extreme Agilität bei Bewegungen auf engstem Raum. Während der Produktion wird es möglich sein, viele Betriebsparameter zu beobachten, die der Roboter mit Hilfe verschiedener Industrieprotokolle anzeigen kann: Kraft, Drehmoment, Temperaturen, Ströme, Zykluszeit und viele andere werden auf speziellen Dashboards dargestellt und natürlich nach Zugriffsrechten differenziert.

Melden Sie sich hier an:

COffeeBOT Anmeldung   

 

Besuchen Sie uns auf der sps 2019 in Halle 5 Stand 130 um den Kaffee zu genießen, den Sie mit Ihren spezifischen Vorlieben bestellt haben: Espresso, lang (Americano), normal, ohne Koffein (DEC).

Sie werden feststellen, wie einfach es sein kann, ein Roboter-Produktionssystem nach Industry 4.0 vorzubereiten, wenn Sie die richtigen Partner haben!

Dieser Artikel basiert auf diesen Blogbeitrag von Hilscher Italien