Logo Hilscher

Die Zukunft der Industriellen Kommunikation - TSN als Firmware Update

April 2017

Hilscher ermöglicht netX-Anwendern TSN als Firmware-Upgrade

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH ("Hilscher") kündigt auf der Hannover Messe 2017 ihre Teilnahme am IIC Time Sensitive Networking („TSN“) Testbed an.

Im März 2017 trat Hilscher als IIC-Mitglied dem TSN Testbed bei, um so Anwendern der netX-Technologie, TSN als Firmware-Upgrade anzubieten. Hilscher entwickelte ein Firmware-Upgrade, das ein Standard-Echtzeit-Ethernet-Gerät in ein TSN-fähiges Gerät umwandeln kann.

Ein erster erfolgreicher Test wurde kürzlich beim Plugfest, das vom 16. bis 17. März in der Nähe von Frankfurt stattfand, bestanden. Ein mit netX51-Chip für die PROFINET-Kommunikation ausgestatteter Lasersensor der Firma SICK AG wurde in die Echtzeit-Ethernet-Kommunikation des TSN-Testbeds integriert.

Die netX- Familie wird nun in einer Vielzahl von Anwendungen und Gerätefamilien rund um den Globus eingesetzt. Die Schlüsselwerte der TSN-basierten Protokolle können daher auf einfache und leichte Weise in die industriellen OEMs integriert werden. Die Teilnahme am IIC-Testbed stellt einen weiteren wichtigen Schritt für Hilscher dar, um ihre marktführende Position im Bereich der Kommunikationstechnologie auch in Zukunft zu unterstreichen.

Das Testbed in Europa, am Bosch Rexroth Standort für IoT-bezogene Steuerungs- und Kommunikationslösungen in Erbach errichtet, hat erfolgreich gezeigt:

  • Synchronisierung von Geräten zum Zweck eines über ein Netzwerk bereitgestelltes gemeinsames und präzise Zeitsynchronisation
  • Herstellen von TSN Datenverkehr zwischen verschiedenen Anbietern
  • Übermittlung von Input-/Output-Daten über TSN Datenverkehr
  • Nachweis der Fähigkeit von TSN, kritische Datenübertragung aus dem Datenverkehr mit hoher Bandbreite zu schützen